Der Übersichtlichkeit halber kann es hilfreich sein, in deinen Texten Informationen in einer Tabelle darzustellen. In diesem Artikel lernst du wie das geht.

  1. Lege hierzu in NEXT im WRITE Mode des COMPOSERs einen neuen Satz an, indem du auf das grüne Pluszeichen klickst.
  2. Nun wird es tricky: Du kannst eine Markdown Tabelle selbst erstellen, aber viel einfacher ist es, auf eine Website zu gehen, die dir die Generierung einer solchen Tabelle umsonst ermöglicht, wie zum Beispiel diese
  3. Lege die Größe deiner Tabelle fest, also wie viele Spalten und Zeilen es geben soll und editiere diese. Du kannst aber auch eine bereits bestehende Tabelle hochladen.
  4. Kopiere dir die ausgegebene Markdown Tabelle (z.B. via strg+c oder cmd+c)
  5. Gehe nun wieder in NEXT und füge die kopierte Markdown Tabelle in deinen vorher erstellten Satz ein (z.B. via strg+p oder cmd+p). Damit die Engine die Tabelle als solche erkennt, muss vor und hinter der Tabelle ein Zeilenumbruch (Enter-Taste) gemacht werden. Du kannst in den Satz vor oder hinter den Zeilenumbrüchen zusätzlich auch "ganz normale" Sätze einfügen.
  6. Das ganze könnte nun so aussehen:

7. In deinem Text, den du dir bei REVIEW oder in den RESULTS anschauen kannst,            sieht diese Tabelle nun so aus:

8. Im WRITE Mode kannst du wie gewohnt Container in den einzelnen Zellen der              Tabelle erstellen und den Inhalt somit mit deinen Daten und deinem Ruleset                   definieren.


Auf diese Weise lassen sich schnell und einfach individuelle Markdown Tabellen in NEXT integrieren. 

Did this answer your question?